Oh Tannenbaum, Gift am Christbaum?

Weihnachten! Geschenke! Christbaum! Und nach Weihnachten? Da schnappen sich viele ReiterInnen den Tannenbaum und geben den Pferden die spitzen Zweige zum Knabbern. Aber darf das Pferd den Tannenbaum fressen? Oder ist er giftig?  Vorab: Bäume mit Kerzenwachs oder  Lamettaresten gehören entsorgt und nicht zum Pferd. Plastikreste im Magen sind wirklich nicht gesund und die Tierkliniken … Mehr Oh Tannenbaum, Gift am Christbaum?

Aufgesattelt: Tipps zur Sattelfindung beim Traber

Mit dem Traber und dem richtigen Sattel ist es so eine Sache: Die Sattellage ist anfangs noch nicht konstant ausgeprägt, der Rücken ändert sich, und überhaupt: Viele Traber haben keine einfache Sattellage. Da wird probiert, getestet und gemessen; von baumlos bis zur Maßanfertigung. Und trotzdem kneifts, der Rücken klemmt. Einige ReiterInnen stopfen einfach dicke Lammfellpads … Mehr Aufgesattelt: Tipps zur Sattelfindung beim Traber

Entwurmen – aber richtig!

Pferde zu entwurmen – ein Streitthema schlechthin: Ob Stallbesitzer oder Reiter, häufig kursieren Halbwahrheiten durch die Ställe; dabei ist das korrekte Entwurmen so wichtig. Wird ein Pferd nicht optimal behandelt, drohen u.a. Organschäden bis hin zum Tod Abmagerung mangelnde Leistungsfähigkeit Koliken Kotwasser Spätfolgen an Organen Uvm. AH! Kräutermischungen oder geraspelte Rüben helfen nicht bei Wurmbefall … Mehr Entwurmen – aber richtig!

Interview: Jürgen Gründel zur Renn- und Reitpferdefütterung

Futter und Pferd ist eine heikle Sache. Pferdebesitzer sind von der Menge an Kraft- und Mischfutter schier überwältigt, für jeden Einsatzzweck, für jede Rasse gibt es mittlerweile eigene Futterarten. Doch wer braucht was? Was empfehlen eigentlich Futtermittelhersteller und warum? Dieser Beitrag knüpft an das Futterthema von letzter Woche an: Der TRABERBLOG spricht heute mit Jürgen … Mehr Interview: Jürgen Gründel zur Renn- und Reitpferdefütterung

Feinschmecker: Futterumstellung beim Freizeittraber

Traber: Gesehen, verliebt, gekauft. Neben all den anderen Handicaps bei der Umstellung vom Rennpferd zum Reitpferd gehe ich auf die Futterumstellung ein. Ein Trabrennpferd verspeist im Durchschnitt in seiner aktiven Zeit pro Tag rund 5,5 kg Kraftfutter und 8-10 kg Heu /500 kg Körpergewicht plus Zusatzfutter wie Mineralfutter*. Das ist eine ganze Menge. Was frisst … Mehr Feinschmecker: Futterumstellung beim Freizeittraber

Rezension & Gewinnspiel: Hautkrankheiten des Pferdes

Es ist wieder soweit, dem Traberblog liegt ein neues Buch vor: „Hautkrankheiten des Pferdes – ganzheitlich verstehen und behandeln“ von Carolin Caprano. Die Tierheilpraktikerin gibt Einblicke in den Wirkmechanismus der Haut und weiterer Organe. Der Focus liegt dabei auf der natürlichen Heilmethodik, als Ergänzung zur Schulmedizin (je nach Härtegrad). Auch der Säure-Basen-Haushalt spielt eine übergeordnete … Mehr Rezension & Gewinnspiel: Hautkrankheiten des Pferdes

Hitzefrei für Traber: Tipps für Pferd & Co.

Das Thermometer zeigt konstante 30 Grad, Pferd und Reiter schwitzen ganze Bäche voll; unter der Trense schäumt es weiß und der Reiter hat den schönsten Sonnenbrand im Nacken. Heute habe ich für euch einige Tipps bei diesem heißen Wetter zusammengestellt! Do’s & Don’ts Do’s Mittagshitze meiden – wende das Siesta-Prinzip an! Pferdebeine kühlen; dabei langsam … Mehr Hitzefrei für Traber: Tipps für Pferd & Co.

Der Traber hat die Hufe schön

Ich bin Barhuf-Fan. Einfach, praktisch gut. Doch ein Traber kommt ohne Beschlag auf der Rennbahn nicht aus. Der Traberblog nimmt die Hufe in die Hand und prüft, was Renn- und Reittraber huftechnisch sonst noch so unterscheidet. Für Informationen habe ich drei Quellen angezapft; einen Hufpfleger, der nach „Natural Hoofcare“ arbeitet, einen angehenden Hufschmied und Amateurtrainer sowie … Mehr Der Traber hat die Hufe schön

Oldie but goldie: Wenn der Traber älter wird – 3

Der dritte Teil der Oldie-Reihe macht beim Schreiben schwermütig. Trotzdem gehört das Thema angesprochen, ich möchte einen Teil zur Aufklärung beitragen. Denn vor dem Tabu-Thema haben viele Traberbesitzer Angst. Hatte ich auch, soviel vorweg. Es kommt die Zeit, in der auch der älteste Oldie so krank oder altersschwach ist, dass das Einschläfern zur Sprache kommt. Manchmal … Mehr Oldie but goldie: Wenn der Traber älter wird – 3