TRABERBLOG - Der beliebteste Pferde- & Lifestyleblog rund um den Traber
Pferdezubehör – 10 Dinge, die der Traber nicht braucht

Pferdezubehör – 10 Dinge, die der Traber nicht braucht

Unnützes Pferdezubehör: Jeder kennt es, jeder hat es.

Mittlerweile wechseln Trends fast so schnell wie die Schabrackenkollektionen von Eskadron; doch was davon ist wirklich von Nutzen?

Der TRABERBLOG listet heute seine persönliche Top 10:

1. Anti-Rutsch-Pad für den Sattel: Das ersetzt niemals nie den Fachmann und den passenden Sattel!

2. Glitzerfett für die Hufe: Okay, vielleicht zu Karneval.

Einige ReiterInnen übertreiben es mit der Pferdeliebe und kaufen Zeug, weil es Trend ist – aber nicht pferdegerecht

3. Waschbeutel für Gamaschen

4. Schabracken mit Taschen “für Wanderritte”: Die integrierten Taschen sind nur für Taschentücher oder ähnliche Gewichtsklassen zu nutzen.

5. Die Leckerlis in abstrusen Geschmacksrichtungen wie Lakritze oder Chia. Echt jetzt? Nächste Saison kommt dann Oregano-Marzipan.

6. Kreide. Kreide, um Flecken zu übertünchen. Auf dem Pferd. Okay, kannte ich noch nicht.

7. Maulbutter in Geschmacksrichtung Banane. Für “ein butterweiches Maul”. Ich lasse das mal unkommentiert stehen.

8. Schlaufzügel. 

Da wird der Hund in der Pfanne verrückt bei einigen Pferdezubehörteilen

9. Ein Gelpad für einen unpassenden Sattel. Vom Preis abgesehen, belasten diese Pads eher als sie entlasten. Der Druck wird über die ganze Sattellage verteilt, damit vergrößert sich das Problem als das es beseitigt wird.

10. Beliebt, dennoch schmerzhaft – die Longierhilfe, die über wechselseitigen Zug am Maul funktioniert.

Natürlich ist das eine subjektive Aufzählung. Darum möchte ich wissen: Was war euer größter Fehlkauf oder welches Produkt käme NIE in Frage für euch?

Dieser Beitrag hat 5 Kommentare

  1. Haha, Maulbutter habe ich mal als Werbegeschenk bekommen. Mit Apfelgeschmack. Liegt immer noch im Spint. Wofür braucht man sowas?

    1. Gegen spröde Pferdelippen ? und anscheinend zur Gebissgewöhnung ?

      1. Achso, ich Dummi. Bisher haben mein Wallach und ich uns immer einen Labello geteilt. Ganz schön lästig.

  2. Hilfszügel jeglicher Art so wie scharfe Gebisse kommen bei mir niemals in Frage.

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen