Lockdown-Langeweile? Erstelle eine Stallzeitung für deinen Stall!

Lockdown-Langeweile? Erstelle eine Stallzeitung für deinen Stall!

Eine Vereinszeitung für den Stall? Womöglich noch, wenn der Reitstall gar kein Verein ist? Also eine Stallzeitung? Ich sage ja: Gerade in der Corona-Zeit freut man sich doch über Abwechslung. Außerdem braucht ihr die Stallzeitung gar nicht aufwendig drucken lassen, sondern gestaltet die Zeitung einfach am PC mit einer Vorlage. Und via pdf. könnt ihr die Zeitung verschicken oder zum Download anbieten. Kein Hexenwerk, und Spaß machts für viele Reiter sicherlich auch!

Dieser Beitrag enthält Werbung*

Vereinszeitungen für den Stall bzw. Reitverein sind noch nicht sonderlich etabliert, dabei schlummert so viel Potenzial darin: Gerade während Kontaktverboten und im Lockdown ergibt sich die Zeit und Lust, so eine Stallzeitung zu gestalten. Das kann einer alleine machen oder ein kleines Team. Wichtig ist nur, dass ihr euch an ein paar Regeln haltet. Habt ihr schon eine Stallzeitung in eurem Stall?

Mögliche Inhalte für die Stallzeitung

  • Vorwort
  • Aktuelles/ News
  • Kolumne eines (Schul-)Pferds
  • Vereinsmitglieder erzählen
  • Jugendseite
  • Sport & Freizeit
  • Termine & Veranstaltungen
  • Ergebnisse
  • Impressionen
  • Über den Verein/ Reitstall
  • Pferd des Monats
  • Zucht
  • Rätsel
  • Mitgliedsantrag
  • Feiern & Feste
  • Stallregeln
  • Reitbahnregeln
  • Fit fürs Pferd (Übungen)
  • Reitlektionen leicht erklärt (Schenkelweichen z.B.)
  • Aus der Mitgliederversammlung
  • Wissen to go (z.B. nach Jahreszeit; Koppelpflege, Entwurmung,…)
  • Impressum
  • Anzeigenseite für Vereins-Sponsoren

Ihr seht, da sind eine Menge Ideen dabei, mit welchen Themen man eine Stallzeitung bestücken könnte. Aber von Ideen alleine gestaltet sich keine Stallzeitung: Mit Mustervorlagen wie z.B. von psd-tutorials.de geht das total einfach. PSD-Tutorials kennen bestimmt einige von euch, die gern fotografieren: Bekannt war mir das Unternehmen mit Vorlagen und Anleitungen rund um das Thema Fotografie schon lange. PSD kann aber noch mehr, die Bandbreite ist groß. Und als ich die Vorlage “Vereinszeitung mit 50 Musterseiten” entdeckt habe, habe ich mich um diese Kooperation bemüht. Beiträge rund um den eigenen Stall erstellen macht riesig Spaß (euch doch auch, oder?), vom Fotografieren ganz abgesehen.

Vorlage für Stallzeitung

Zur Vorlage für eine Vereinszeitung für Sportvereine von PSD-Tutorials.de: Ihr findet hier 50 individuell zusammenstellbare und frei bearbeitbare Seiten. Diese sind druckfertig vorbereitet im A4-Hochformat, vom Deckblatt bis zur Rückseite. Es gibt Varianten, beispielsweise für Team-, Termin- und Interview-Seiten. Arbeitsdateien zur Anpassung sind in InDesign, PowerPoint und Keynote verfügbar. HIER geht es zum Shop (bei der Newsletter-Anmeldung spart ihr momentan 5 Euro!). Übrigens findet ihr bei PSD-Tutorials auch Gratis-Downloads: www.psd-tutorials.de/gratis-downloads.

stallzeitung_stallzeitung-gestalten_vereinszeitung-stall

Mein Fazit zur Vereinsvorlage: PSD-Tutorials verspricht eine einfache und selbsterklärende Anwendung. Das Kaufverfahren war denkbar einfach, die Dateien habe ich per Email erhalten. Ich wollte die Datei in Power Point bearbeiten, da ich keine Grafikprogramme auf dem PC habe. Nach zwei Reparaturen durch meinen PC (das kann der selbst, so ein Glück) konnte ich die Datei auch öffnen. Eine Aktualisierung durch den Verkäufer wäre hier evtl. hilfreich. Für jede Seite gibt es mehrere Auswahlmöglichkeiten (z.B. bei Ansprechpartnern oder beim Titel). Wer sich mit PowerPoint auskennt, für den ist das Bearbeiten kein Problem. Am Schluss speichere ich die Zeitung einfach als pdf., fertig. Das Design selber würde ich persönlich auch anpassen, hilfreich finde ich aber, dass Textfelder und Grafiken schon an seinem Platz sind.

Tipps zur Pferdefotografie für eure Stallzeitung (klick aufs Bild)

reithosen_pferde_stallzeitung_pferdefotografie

 

Nun aber von “das könnte” zu “das muss”: Eine Stallzeitung bzw. Vereinszeitung birgt ja auch Verpflichtungen:

Das muss im Impressum einer Vereinszeitung stehen

  • Vollständiger Name des Vereins
  • Anschrift des Vereinssitzes
  • Eine vertretungsberechtige natürliche Person (z.B. Vorstandsvorsitzender)
  • Verantwortlich/ Redaktion
  • Bildrechte (bei Fremdmaterial)
  • Druck (wenn notwendig)
  • Design/ Layout (wenn notwendig)
  • Emailadresse (als elektronische Kontaktmöglichkeit) und Telefonnummer (als unmittelbare Kontaktmöglichkeit)
  • Zuständiges Registergericht und Vereinsregisternummer
  • Umsatzsteueridentifikationsnummer und Wirtschaftsidentifikationsnummer (sofern erteilt)

Impressum für die Stallzeitung (kein Verein)

  • Herausgeber/ Name Reitstall mit Adresse und Kontaktmöglichkeit
  • Verantwortlich/ Redaktion
  • Bildrechte (bei Fremdmaterial)
  • Druck (wenn notwendig)
  • Design/ Layout (wenn notwendig)

Wenn ihr euch über das Impressum einig seid, kanns eigentlich schon losgehen. Die Vereinszeitung könnt ihr ganz einfach mit Word erstellen (z.B. mit obiger Vorlage) und dann in ein pdf. umwandeln. Falls ihr eine Webseite für den Stall habt, könnt ihr dort ein Mitgliederbereich freischalten (Passwort) oder offen auf die Seite stellen, zum Download und Lesen. Ob ihr einen kurzen Newsletter (ein bis zwei Seiten), ein Journal oder eine ganze Zeitung für den Stall erstellt und wie oft das ganze erscheinen soll, das müsst ihr vorab überlegen. Einige Ställe machen nur ein Jahresjournal, was am Jahresende erscheint, andere veröffentlichen jeden Monat, wieder andere einmal pro Quartal.

Eine Stallzeitung ist eine schöne und wertige Ergänzung für den Stall und fördert das Teamgefühl einer Einsteller-Gemeinschaft. Ist die Vorlage einmal erstellt, ist die Arbeit einer neuen Ausgabe auch schnell erledigt. Was haltet ihr von einer (digitalen) Stallzeitung?

Stallzeitung und Vereinszeitung: Das müsst ihr noch wissen

Anzeigenwerbung – Umsatzsteuer und Vorsteuer

Erstellt ihr für euren Reitverein oder euren Stall eine Zeitung, die über Anzeigen finanziert wird? Dann müsst ihr für die Einnahmen aus den Anzeigen die Umsatzsteuer abführen. Dafür sind aber auch die Kosten für die gedruckte Vereinszeitung Vorsteuer-abzugspflichtig. Ist die Anzeigenseite für die Sponsoren als Schmankerl kostenfrei, erwähnt das bitte im Impressum. Werbung in Vereins- oder Stallzeitungen muss auch so gekennzeichnet werden (“Werbung”, “Anzeige”).

Gegendarstellungen & Presserecht

Vereine, die eine eigene Vereinszeitung herausgeben, müssen sich bewusst sein, dass die Inhalte der Zeitung dem Presserecht unterliegen. Das heißt beispielsweise, dass der verantwortliche Redakteur auch zu Gegendarstellungen in der Zeitung verpflichtet ist (sofern eine falsche Tatsachenbehauptung stattfindet).

Das Recht am (eigenen) Bild & Urheberrecht

Lustige Bilder und Comics sehen wir alle gerne. Aber einfach aus dem Internet Bilder nehmen, ist strafbar, man verletzt das Urheberrecht. Besser: Einfach fragen oder selber machen. Mit Tools wie Canva ist das ganz einfach, und vielleicht zeichnet ja ein Einsteller leidenschaftlich gern? Achtet bitte auch auf das Recht am eigenen Bild: Bilder von anderen Personen (insbesondere Kindern) nicht einfach abdrucken, sondern vorher fragen. Ausnahmen sind Veranstaltungen wie Turniere.

Der Traberblog wäre nicht der Traberblog, wenn er nicht die Spendierhosen an hätte: Ihr dürft das Traber-Bingo kostenfrei für eure Stallzeitung verwenden (unter Angabe der Quelle “Bild: Traberblog”). Hier könnt ihr es downloaden

pferdeblog_pferdecomic_traber-verstehen
Comicbilder sind auch beliebt bei Lesern. Zeichnet ihr gern?

*Zur Transparenz in Sachen Werbekennzeichnung

Dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit der Firma PSD-Tutorials über Trusted Blogs (www.trusted-blogs.com/werbekennzeichnung). Um diesen Blog kostendeckend zu betreiben (Serverbereitstellung, kostenpflichtige PlugIns für WordPress, Domainbereitstellung, Gewinnspiel-Gewinne wie Gutscheine oder Bücher, meine “Arbeitszeit” usw.), plane ich gelegentlich Werbung auf dem Blog ein. Werbung bedeutet, ich erhalte Produkte oder Entgelt dafür, dass ich einen Blogbeitrag über ein bestimmtes Produkt schreibe. Ich suche gewissenhaft aus, wer Werbung schalten darf und lehne viele Werbekunden ab, da diese nicht zum Blog passen oder nicht seriös sind. In einigen Beiträgen findet ihr außerdem “Affiliate-Links”, das sind z.B. Links zu Amazon (Produktlinks). Bestellt ihr über diesen Link ein Produkt, erhalte ich eine Provision im Centbereich. Auch diese Links sind als Werbung gekennzeichnet. Alle Produkte, für die ich bewerbe, sind echte Empfehlungen. Werbebeiträge enthalten wertige Informationen, ich lehne es ab, Links einfach “irgendwie oder irgendwo” unterzubringen, wie viele Agenturen das fordern. Hier lest ihr Texte mit Mehrwert. 

Schreibe einen Kommentar