Besser reiten: Übungen fürs Gelände – die Volte [mit Volten-Bingo]

Besser reiten: Übungen fürs Gelände – die Volte [mit Volten-Bingo]

Besser reiten – heute mit Übungen fürs Gelände. Beim Ausreiten einfache Übungen einbauen, damit das Pferd geschmeidig bleibt, das ist nicht nur zu Corona-Zeiten eine gute Sache. Nein, das ist definitiv eine Sache, die ich schon immer gemacht habe: Mit Spaß, ganz ungezwungen, das Pferd zur Mitarbeit zu bewegen. Gerade das Gelände bietet da eine Vielzahl an Möglichkeiten. Und alle sind an der frischen Luft – win-win!

Gerade bei der Ausbildung von Jungpferden oder der Umschulung von Trabern finde ich Geländeübungen beim Ausreiten sehr sinnvoll. Ihr könnt die Übungen von einfach bis anspruchsvoll gestalten und wenn es zuviel wird, trabt ihr einfach weiter, um den Kopf frei zu kriegen. Und das beste ist, das ist in fast jedem Gelände möglich: Ob bergig, sandig oder bewaldet – ihr werdet immer eine Gelegenheit finden, um beim Ausreiten passende Übungen zur Lockerung eures Pferdes zu reiten.

Traber besser reiten: Übungen fürs Ausreiten – die Volte

Mit Volten für mehr Durchlässigkeit

Puh, Volten, wie langweilig! Wer jetzt aufhört zu lesen, der verpasst natürlich das beste. Denn Volten reiten kann NICHT jeder! Eine Volte soll rund sein, der Durchmesser kann variieren. Je fortgeschrittener und gelöster, je enger die Wendung. Zurück zur Praxis: Ihr wollt eine Volte im Gelände reiten. Kreisrund. Der Schritt im Takt, gleichmäßig, ruhig und nicht hektisch. Und immer schön in der Anlehnung.

Bei einigen Reitern tropfen jetzt Schweißperlen von der Stirn. Ich erinnere mich an die Anfangszeiten zurück und sehe mich fluchend auf dem Traberchen, beim Versuch die Galoppwiese im Schritt, Volten reitend, zu überqueren. Der Traber steppt seitwärts. Volte? Nicht mit mir, Reiter! Ha, schau, wie ich tanzen kann! Bevor der Traber die Balettpuschel rausholte, habe ich die Volten sausen lassen und bin wieder zurück geritten, für mehr Ruhe und so. Ich habs natürlich gleich wieder versucht…

Ja, Volten. Klingt so einfach, kann so schwer sein. Daher gibt es jetzt hier das Volten-Bingo fürs Gelände für euch. Ich bin ja gespannt, wer zuerst BINGO schreit. Volten-Bingo. Klingt ziemlich großartig, oder?

Aber bitte: Nicht die Galoppvolte auf Bauer Edes frisch eingesäter Wiese üben.

Ausreiten-Übungen-Tipps_Volten-Bingo

PDF-Download Hier: Volten-Bingo

Die Volte in trockener Theorie

Halbe Parade, Bauch einziehen und Abteilung, äh, Traber Marsch: Abwenden zur Volte.

Erreicht euer Knie den Ausgangspunkt, wendet ihr ab (bitte rechtzeitig vorbereiten. Traber hassen Überraschungen). Damit die Volte schön rund wird und ihr wieder am Abwendepunkt ankommt, dreht ihr euch leicht im Sattel und visiert den Punkt an. Ist wie beim Springreiten. Der äußere Schenkel begrenzt, der innere aktiviert. Euer Pferd läuft gleichmäßig, die äußere Halsmuskulatur in Dehnung. Die Hinterhufe sollen in die Spur der Vorderhufe treten. Weicht die Hinterhand aus, steht das Pferd noch nicht korrekt an den Hilfen. Denkt daran, den äußeren Zügel so zu halten, dass die erforderliche Stellung nach innen ohne Zug möglich ist.

Achtet darauf, dass die innere Hand nicht zuviel macht. Sie soll nur die Stellung anzeigen.

Wird der Traber hektisch, probiert nicht auf Teufel komm raus herum. Brecht die Übung ab, bringt Ruhe rein, atmet und versucht an anderer Stelle einen neuen Versuch. Im Gelände gibt es viel Ablenkung, seid nicht so streng mit euch und den Pferden! Und denkt daran, innen immer mal wieder nachzugeben mit dem Zügel.

Viel Spaß – ich warte auf euer BINGO!

Nächster BeitragRead more articles

Schreibe einen Kommentar