TRABERBLOG - Der beliebteste Pferde- & Lifestyleblog rund um den Traber
Besser sitzen – Tipps von renommierten Pferdebloggern für Traberreiter

Besser sitzen – Tipps von renommierten Pferdebloggern für Traberreiter

Besser sitzen, entspannt sitzen, gut sitzen auf dem Pferd – gar nicht so einfach. Darum habe ich einfach anderen Pferdebloggern über die Schulter geschaut und auch mal gefragt, welche Hilfen es fürs “besser sitzen” so gibt.

Sitzen, sitzen, sitzen – diese drei Wörter schallen noch heute durch meinen Kopf, wenn ich an frühere Reitstunden denke. Ja, lieber Reitlehrer, nichts lieber als das, nur leider fehlte das WIE! Wie zur Hölle soll ich “sitzen, sitzen, sitzen” auf diesem Riesenross von Schulpferd? Oder auf der Rennsemmel von Traber, der den Kopf ständig hoch reißt? Wie soll ich sitzen, wenn das Pferd nicht aus dem Puschen kommt? Wie komme ich zum sitzen, wenn das Pferd mich bei jedem Schritt aus dem Sattel katapultiert wie eine Feder?

Die Aussage war so fehl am Platz wie Glyphosat auf den Feldern. Was also führt zu einem entspannten und guten Sitz, von dem mein Pferd profitiert? Zu einem Sitz, den mein Pferd versteht?

Eine starke Körpermitte für den besseren Sitz – der Traberblog erklärts

tipps-sitzprobleme-reiten

Ein Geheimnis für einen besseren Sitz ist eine starke Körpermitte. Schwabbelts da, klappts auch nicht mit der Körperspannung. Diese Erfahrung machte ich ganz schmerzlich nach der Schwangerschaft, als das doofe Pferd nicht angaloppieren wollte. Natürlich war das Pferd nicht doof, sondern besonders schlau. Die Galopphilfe kam nicht korrekt, ich kam nicht zum sitzen und kam mir vor wie eine Götterspeise auf dem Vibrationsbrett. Um die Körpermitte zu kräftigen, übte ich mich fortan im Yoga*. Es funktionieren auch andere Übungen, hier habe ich darüber gebloggt.

Atmen für den besseren Sitz – Pfridolin Pferd erklärts

“Atme in deine Körpermitte” – Wo genau Pfridolin diesen Satz aufgeschnappt hat und warum gerade die Atmung essentiell beim guten entspannten Sitz ist, erklärt sich in diesem wunderbaren Blogbeitrag von Pfridolin Pferd.

besser-reiten-besser sitzen

Wer ist Pfridolin Pferd?

Pfridolin ist ein gutaussehender Hannoveraner Fast-Hengst, dessen größte Schwäche seine natürliche Bescheidenheit ist. In seinem Blog pfridolinpferd.com lästert er am liebsten über seine sogenannte Besitzerin alias „die Frau“ und ansonsten über alles, was seiner Meinung nach in der Reiterei und der Pferdewelt schiefläuft. Neben seiner Hauptbeschäftigung als Freizeitpferd (mit Betonung auf Freizeit) schreibt er Bücher. Angeblich ist das vierte gerade in Arbeit.

Mit der Kugel zum besseren Sitz – 360°Pferd erklärts

Die Kugel muss ins Nest, dann sitzts sich besser! Hört sich erstmal verwirrend an, oder? Aber tatsächlich erklärt 360°Pferd ganz ausführlich, was es damit auf sich hat – und wie sich der Reitersitz verbessern kann. Ich weiß, ihr seid jetzt total gespannt, was hinter der Kugel steckt – daher spanne ich euch nicht länger auf die Folter: Hier gehts zum Beitrag!

Wer ist 360°Pferd?

Hinter 360°Pferd steckt Karolina: Mit viel Begeisterung schreibt sie auf ihrem Blog rund ums Islandpferd und für Freizeitreiter. Auf ihrer Webseite verstecken sich viele Tipps zur Haltung von Pferden, Gesundheit und Bodenarbeit. Außerdem bietet Karolina einen Online-Kurs zur Verbesserung der Bodenarbeit an.

12 Tipps für den besseren Reitersitz – Kultreiter erklärts

Kultreiter hat nicht nur einen Tipp für euch, sondern gleich 12 an der Zahl. Ohne Sattel Reiten, innere Bilder oder Bodenarbeit helfen dir, besser zu sitzen. Klickt mal hier rein.

Wer ist Kultreiter?

Kultreiter ist ein bekannter Pferdeblog mit vielen Tipps in Sachen Reiten & Pferd. Viele offene Fragen werden hier beantwortet.

traber_silvester-mit-pferd_traber-reiten

Besser aussitzen – Herzenspferd erklärts

Christina vom Blog Herzenspferd erklärt dir ganz genau, wie das funktioniert, das Thema mit dem besseren Aussitzen: Vom wechselseitigen Heben der Hüfte über das Federn der Absätze. Klingt interessant, oder? Schaut doch mal hier vorbei.

Wer ist Herzenspferd?

Auf Herzenspferd geht es rund ums Reiten. Christina hat tolle Tipps parat und ihr findet hier außerdem tolle Tipps zu Reiterreisen.

Besser sitzen mit Centered Riding – Pferdeflüsterei erklärts

Der Kakadu und die lächelnde Schulter: Was das mit einem guten Sitz zu tun hat, erklärt euch die Pferdeflüsterei hier. Das Pferd nicht in seinen Bewegungen stören, unabhängig und zentriert sitzen – das ist das Ziel mit Centered Riding.

Wer ist die Pferdeflüsterei?

Petra schreibt auf dem Blog Pferdeflüsterei über allerhand Wissenswertes rund ums Pferd. Mit dabei sind tolle Interviews mit Pferdeexperten.

Besser sitzen mit Halsring-Reiten – Nathalie Niquille erklärts

Mit einem Halsring zu einem besseren Sitz? Ja! Mit Halsring reiten bedeutet, sich deutlich auf die Hilfen zu konzentrieren und lernen, zügelunabhängig zu sitzen. Natürlich gibt es auch einige Voraussetzungen, um mit Halsring zu reiten – Nathalie erklärt das ganz anschaulich hier.

Wer ist Nathalie Niquille?

Nathalie betreibt eine mobile Praxis für Pferde-Physiotherapie, Akupunktur und Verhaltenstherapie in der Schweiz. Auf ihrer Webseite findet ihr viele Tipps zur Gesunderhaltung eurer Pferde.

Was ist euer Hauptproblem in Sachen Reitersitz? Gibt es eine Gangart, die ihr besonders schwer findet in puncto Sitzen? Meine größte Herausforderung war der Wechsel zwischen Warmblut und Traber – bei ersteren fiel mir das Sitzen im Galopp wirklich schwer! Kennt ihr noch weitere hilfreiche Seiten oder Blogs oder habt selber etwas zum Thema geschrieben? Verlinkt das gern in den Kommentaren!

Ich freue mich auf euer Feedback,

euer Traberblog


*Affiliate-Link/Werbung: Wenn du über diesen Link etwas bestellst, erhalte ich einen kleinen Betrag, um diesen Blog zu finanzieren. Dir entstehen weder Nachteile noch Mehrkosten. 

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen