Du weißt, dass du Traberreiter bist, wenn…

…! Heute lasse ich Bilder sprechen – dazu außerdem ein praxisnaher Tipp zur Übung!

Typisch Traber? Ja, oft! Und damit es mit dem Anhalten unterm Sattel besser klappt, übt das doch erstmal am Boden:

Zur Hilfe und Begrenzung legt einige Stange in mehreren Metern Abstand auf den Boden. Vor jeder Stange halten und anschließend kontrolliert drüber laufen lassen. Auf eigene klare Signale, Tonlage und Körpersprache achten. Filmen lassen und im Nachhinein sehen, ob man selbst rechtzeitig reagiert hat. Viel Erfolg!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s